Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Bruce Springsteen trauert um seine Mutter

Mit 98 Jahren ist die Mutter des US-Rockstars gestorben. Sie litt lange an Alzheimer. Einer gemeinsamen Leidenschaft von Mutter und Sohn stand das aber nicht im Weg.

Springsteen-Familie Jason DeCrow/AP/dpa

New York (dpa) - Die Mutter von US-Rocklegende Bruce Springsteen ist tot. Adele Springsteen sei am 31. Januar im Alter von 98 Jahren gestorben, teilte der Musiker auf Instagram und seiner Homepage mit. Dazu veröffentlichte Springsteen ein Video, auf dem er und seine Mutter - bereits in hohem Alter - zu Jazz-Musik tanzen. Eine Todesursache war zunächst nicht bekannt.

Die italienischstämmige Adele Springsteen wurde 1925 im New Yorker Stadtteil Brooklyn geboren, wie US-Medien berichteten. Sie habe ihrem Sohn seine erste Gitarre gekauft. Daran erinnert auch eine Zeile in Springsteens Song «The Wish» (1998): «Ein kleiner Junge und seine Mama zittern vor dem Fenster eines heruntergekommenen Musikladens. In dieser Nacht leuchtet auf der Spitze eines Weihnachtsbaums ein wunderschöner Stern - und darunter liegt eine brandneue japanische Gitarre.»

Auch in hohem Alter war Adele Springsteen häufig auf Konzerten des Rockstars dabei und ließ sich dabei immer wieder zu einem Tänzchen hinreißen. In ihren letzten Lebensjahren litt sie an Alzheimer. Bei einem Broadway-Konzert 2021 sprach Springsteen nach Angaben des Senders NBC über die Krankheit seiner Mutter. «Das hat uns viel genommen», sagte er demnach, «aber das Bedürfnis, zu tanzen, hat sie nicht verloren.»

In seinem Instagram-Post zitierte Springsteen eine andere Passage aus seinem Song «The Wish». Auch darin geht es um einen Tanz - und um ein Wiedersehen von Mutter und Sohn: «Ich werde älter sein, aber du wirst mich sofort erkennen. Wir suchen uns eine kleine Rock'n'Roll-Bar und gehen tanzen.»

© dpa-infocom, dpa:240202-99-843559/4

Das könnte dich auch interessieren